Ortsbegehung

Neulich berichtete ich hier und hier von meinen angepimpten 4Ground-Gebäuden, zudem habe ich ja noch eine Renedra-Scheune sowie selbstgebastelte Gebäude (Haus, Windmühle und Wehrturm).

20180916_173245_resized

Jetzt habe ich neulich bei einer Aufräumaktion mal alles nebenbei kurz aufgestellt und (miserabel) abgelichtet, was ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

20180916_173214_resized

Dazu gesellten sich noch Fluss, Brücke und etwas Grünzeug.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, 4Ground, Brücke, Darkest Dungeon, DIY, Fluss, Renedra, Terrain, Wassereffekt | Hinterlasse einen Kommentar

DIY Gamemaster Screen

Auch wenn dieses Blog primär Tabletop-Wargaming und Terrain behandelt, bin ich doch hauptsächlich Rollenspieler, weshalb der heutige Bastelartikel sich mal mehr mit meiner eigentlichen Leidenschaft beschäftigt.

Hier also mal ein Spielleiterschirm Marke Eigenbau:

sl3

Spielleiterschirme sind recht praktisch, doch die offiziellen Exemplare der Rollenspielverlage sind meist nur bedruckte Billo-Pappaufsteller oder klotzige Plastikteile, deren bedruckte Inhalte meist gar nicht das sind, was man als Spielleiter wirklich braucht. Zwar gibt es auch Universal-Spielleiterschirme, die haben jedoch ganz andere Nachteile (Folien reissen ein, Druckfarbe wird mit der Zeit von den Sichtfenstern aufgesogen etc.).
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bastelreport, DIY, Rollenspiel, Tutorial | Hinterlasse einen Kommentar

Närrische Bemalung – Darkest Dungeon Miniatures 2

Nachdem der Großteil meiner Minis aus dem Dunkelsten Dungeon fertig war, fehlte nur noch der Jester:

DDJester

Auch hier habe ich die Googlebildersuche bemüht, um den typischen Narrenlook aus dem dazugehörigen Spiel zu treffen und bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

DDJest1

Jetzt heißt es erstmal wieder abwarten, doch der Nachschub naht…

DDJester2

Veröffentlicht unter 28mm, Bemalen, Darkest Dungeon, Dungeon, Fantasy, Miniaturen | Hinterlasse einen Kommentar

Im Dunkelsten Dungeon – Darkest Dungeon Miniatures

Ich hab es doch tatsächlich mal wieder geschafft, ein paar fertige Minis auch abzulichten. Diesmal geht es wieder um ein paar Abenteurercharaktere für das Rollenspiel in dunklen Dungeons.

20180827_155437_resized

20180818_165711_resized

Die Bemalung ging fix von der Hand, hab alle nacheinander abgearbeitet:

Crusader

Zuerst den Kreuzfahrer, dann den Wegelagerer, danach die Vestalin und Pestdoktorin.

20180827_155059_resized

Jetzt fehlt von der ersten Ladung nur noch der Narr, danach kann Paket II kommen – Schädelsammler-Boss inklusive!

20180827_155043_resized

Veröffentlicht unter 28mm, Bemalen, Darkest Dungeon, Dungeon, Fantasy, Miniaturen | Hinterlasse einen Kommentar

Pimp my 4Ground II

Nachdem ich erstmal Blut geleckt hatte, liess das zweite 4Ground-Gebäude nicht lange auf sich warten. Diesmal habe ich allerdings ein Haus aus der Fabled Realms Reihe Mordanburg gewählt:

20180819_180912_resized

Die Teile sind imho einfach schicker, da sie geschwungenere Formen habe und alles hier und da etwas mittlelalterlich schief wirkt.
Außerdem sitzen die Türen hier schwingbar in ihren Angeln, fallen also nicht heraus, wenn man mal nicht aufpasst.

20180819_180924_resized

Auch hier wurden Boden und Wände – noch im MDF-Rahmen – zunächst mit verdünnten Washes eingedreckt.

20180819_181044_resized

Die Dachstecknähte wurde abermals mit mit milliput „getarnt“ und alles mit einem schieferartigen Grau-Braun neu angestrichen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, 4Ground, Allgemein, Bastelreport, Bemalen, Gebäude, Terrain | Hinterlasse einen Kommentar

Fourdergründig – Pimp my 4Ground

Seit meinem ersten 15mm-Bausatz weiss ich, dass Geländeteile von 4Ground eine Topqualität haben, allerdings waren mir ihre mittelalterlichen Gebäude (im Vergleich zu meinem 15mm-Modernbau) immer zu gerade und flach – von den unschicken Nahtstellen an den Dächern will ich gar nicht erst anfangen.

Nun begab es sich jedoch, dass a.) ein Video von TWS mir zeigte, dass man diese Makel ja ganz leicht und unproblematisch ausbessern kann und b.) ich in London auch noch günstig ein 4Ground-Gebäude abstauben konnte.

Zurück in Berlin habe ich mich also getreu dem Motto „Pimp my Building“ ans Werk gemacht.

Ein großer Fehler.
Zumindest für mein Portemonaie.

Doch der Reihe nach.
Zuerst ging es darum, die sauberen Wände und Böden des Hauses etwas schmuddeliger zu gestalten. Ich habe dafür nur mit verdünnten Washes gearbeitet und die Einfärbung der Teile bereits vorgenommen, als diese noch im Bausatzrahmen steckten.

20180815_115737_resized

Das ist deutlich einfacher, als jedes Teil von Hand zu nehmen und dann auch noch im Eifer des Gefechtes jedesmal oben und unten zu finden bzw. Vorder- und Rückseite jedesmal korrekt voneinander zu unterscheiden.
Davon abgesehen, dass man dann auch nicht mehr weiss, welches Teil welche Bausatznummer hat.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, 4Ground, Allgemein, Bastelreport, Bemalen, Gebäude, Tabletop Workshop, Terrain, Video | Hinterlasse einen Kommentar

Angeschaut: Londoner Hobbystores

In der englischen Hauptstadt sind Shops für unser Hobby dünn gesät – hier mal meine Eindrücke.

Darksphere

Dieser Wargamingladen befindet sich in einer großen, alten Lagerhalle unter den oberirdischen Bahntrassen nahe Waterloo-Station. Eine zweite Filiale wird demnächst eröffnet, wie man mir erzählte.

Neben zwei langen Regalwänden mit Hobbyartikeln befinden sich vor allem jede Menge Spieltische in dem Laden: Ab 19h werden hier regelmäßig Tuniere und kleine Einzelspiele gezockt.

Das Angebot bei Darksphere ist vielseitig gestreut – von rein historischen Wargames über Spiele aus dem Hause Mantic und X-Wing bis hin zu etwas Rollenspiel findet man hier eine breite Palette an Herstellern, allerdings hat diese breite Auswahl nicht gerade viel Tiefe:
Übliche Basics wechseln sich ab mit kleinen Restposten zu manchen Systemen – wer eine unbedeutendere „Neben“-Ware sucht, benötigt Glück.

darksphere
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Angeschaut, Games Workshop, Reaper Miniatures | Hinterlasse einen Kommentar

Angeschaut: Weinkeller von Ziterdes

Für meinen Biggest Dungeon habe ich bereits vor einiger Zeit (als die Terrain Crates noch in weiter Ferne waren) mir den Weinkeller von Ziterdes zugelegt.

weinkeller1

Für knapp 8 Euronen (okay, ich habe scheinbar unter Listenpreis eingekauft) erhält man zwei 7 x 2,5 x 5 cm große Eckteile eines Weinkellers, die man getrennt, nebeneinander oder auch ineinander verschachtelt aufstellen kann, sodass sich eine kuschelige Ecke ergibt.

weinkeller2

Das Resin ist ein solider Guß ohne Bläschen oder andere Fehler – ich bin damit echt zufrieden. Preislich ist dieses kleine Geländestück für mich auch völlig okay – schon für sechs einzelne Holzfässer kann man mehr Geld ausgeben, da ist so ein vollgestellter Kellerbereich mit Kübeln, Eimern, Besen und Gefäßen schon fast ’n Schnäppchen.

weinkeller3

Fazit: Lohnt. Wer einen kleinen Dungeonbereich mit etwas mehr Charakter sucht, findet hier eine nette, preisgünstige Variante, deren Bemalung auch noch Spaß macht.

Veröffentlicht unter 28mm, Angeschaut, Dungeon, Dungeon Furniture, Modular, MyBiggestDungeon, Terrain, Ziterdes | Hinterlasse einen Kommentar

Einiges vor – Mantics Terrain Crates sind da

Seit der ersten Ankündigung von Mantics Terrain Crates bin ich schon auf diese schicken Sets voller Dungeon Furnitures scharf – und jetzt sind sie endlich bei mir eingetroffen!

terraincrates

Nach ausführlicher Recherche, gründlicher Auszählung und Abgleich mit meinem eigenen Kram habe ich mich erstmal für die drei Sets Dungeon Depths, Dungeon Debris und das Wizard’s Study entschieden, da diese die für mich persönlich ausschlachtbarste Combo an Inhalten mit sich bringen.

Jetzt habe ich alle 117 Teile mit Fensterreiniger gesäubert, gleich geht es an die Grundierung.
Mal schauen, wann ich die ersten Ergebnisse präsentieren kann 🙂

Veröffentlicht unter 28mm, Dungeon Furniture, Mantic Games, Terrain, Terrain Crates | Hinterlasse einen Kommentar

Am Pranger: Kleinvieh mach aucht Mist!

Ich weiss gar nicht, ob man die x-förmigen Gefangenen“halter“ auch Pranger schimpfen kann, ich denke aber, das Bild macht klar, was gemeint ist:

xpranger3

Kleiner Beitrag zum Thema Resteverwertung: Zwei angeschrägte Hartschaumstreifen, ein Stück Eisstiel und etwas zerschnittene Wäscheleine – fertig ist ein weiteres „Möbel“stück für den kleinen Dungeon von nebenan.

xpanger1j

Die Arbeitszeit war nicht wirklich messbar – gefährlich, jetzt da ich merke, dass auch der Rest der Verschnittbox mich wartend anstarrt…

xpranger2

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, DIY, Dungeon, Dungeon Furniture, Hartschaum, MyBiggestDungeon | 3 Kommentare