Deadzone Equipment Crates von Mantic

Zu den Equipment Crates von Mantic Games für Deadzone wollte ich schon länger mal was sagen, zumal sie auch bei einer Vielzahl anderer Spiele zum Einsatz kommen können.

dzcrates1

Ich benutze die Dinger schon eine ganze Weile und finde sie in dreierlei Hinsicht praktisch: Sie verkörpern nicht nur aufdeckbare Items und bieten schicke Deckung, sondern fügen sich auch noch weitaus besser ins optische Gesamtbild, als Tokenplättchen oder Pappmarker.

Doch der Reihe nach.

Die aus Resin gefertigten Ausrüstungskisten sind würfelförmig (1,5 x 1,5 x 1,5cm), haben einen abnehmbaren Deckel und sind innen bis zum Boden vollständig hohl. Der Guß ist wie bei solch einer Form zu erwarten an jeder Stelle sauber und Präzise, auch was die Deckelinnenseiten betrifft, auf dem sich kleine Symbole befinden, die für diverse Items stehen.

dzcrates2

Das Einfärben ging äußerst fix:
Nach etwas Spüli wurden die Crates schwarz grundiert und anschließend mit der Nebeltechnik zunächst Grau und danach Weiss mit Spray behandelt. Schließlich habe ich noch mit Blau, Grün, Rot bzw. Gelb die Zierleisten von jeweils zwei Kisten bepinselt.

dzcrates3

Und wozu das alles? Ganz simpel:
Da die Kisten mit ihren Deckeln bei Spielbeginn verschlossen aufgestellt werden, weiss man erst, was in ihnen steckt, wenn man sich ihnen mit einem Modell nähert und sie schließlich öffnet.

Auch wenn „offiziell“ für Deadzone konzipiert, kann man die Kisten natürlich aber auch für alle möglichen anderen Games gebrauchen – für versteckte Granaten, Missionsziele, Zusatzmunition oder Medipacks hat man in den meisten SciFi-Skirmishern hier und da die ein oder andere Verwendungsmöglichkeit.
Und da es mehr Deckel als Kisten gibt, kann man nach Belieben variieren und weglassen, was man nicht braucht.

Zudem bleibt auch immer noch die Option, die hohlen Kisten einfach mit eignen, kleinen Symbolküglechen etc. zu bestücken oder sie einfach „nur“ als Geländeteile zu verwenden.

Welche Symbole/Items wie oft auf den Deckeln zu finden sind, zeigt Euch die folgende Aufnahme:

dzcrates4

Wir picken uns vor jedem Match jedesmal acht verschiedene Deckel in Absprache raus (die Granaten sind meisten immer vollständig dabei 😉 ), drehen die Deckeln um und Spielen eine Runde „Unter welchem Hütchen ist die Ball?“ damit, um alles gut durchzumischen.
Anschließend werden die Deckel auf die Kisten gesetzt und auf dem Spielfeld verteilt.

Ist dann schon spaßig, wenn man das rettende Medipack in „einer richtigen Kiste“ findet oder der Gegner über einen Container geflogen kommt, während ihn eine Sprengfalle vom frisch aufgedeckten Deckel aus angrinst.

dzcrates5

Als ich das rund 15 Euro kostende Päkchen seiner Zeit erhielt, war ich zunächst etwas enttäuscht, weil das alles recht klein wirkte. Doch im Nachhinein betrachtet ist die Größe völlig okay und die Crates waren eine gute Investition.

Fazit: Coole Teile, ein anständiges Produkt, das jedes Spiel bereichern kann.

Aufgerufen 38x, heute 1x
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Angeschaut, Deadzone, Deckung, Kisten, Mantic Games veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.