Salzmalerei

Ich hab mir mal ein kleines Boot zugelegt – kann man als Beiboot oder für küstennahe Unternehmungen immer gut gebrauchen.

boot1

Da ich es schon mal hier hatte, dachte ich, ich versuche mich doch mal an der Salztechnik. Irgendwie dünkt es mir, ich hab diese Bemaltechnik schon mal für Deadzone eingesetzt, kann mich aber nicht wirklich dran erinnern, was mich vermuten lässt, ich bin einfach doof oder der Versuch war nicht so das Gelbe vom Ei.

boot2

Na, wie auch immer.
Also da hatte ich nur dieses kleine Boot und hab ihm erstmal ganz brav einen Holzanstrich verpasst.

boot6

Anschließend habe ich dann Haarspray draufgeballtert (was ich noch von meinem ersten, womöglich nie durchgeführten Versuch bei meinem Bastelkram rumstehen hatte).

Warum Haarspray?
Es klebt, ist aber wasserlöslich.

Anschließend habe ich dann nämlich gleich grobkörniges, hier und da kurz angemahlenes Meersalz (hatte ich auch noch vom Versuch, der womöglich nie war) ungleichmäßig drüber gestreut.

Das Salz auchh wasserlöslich ist, nur nicht ganz so schnell, wird später noch wichtig.

boot5

Danach kam schließlich die weiße und grüne Farbe auf die Rumpfplanken.

Nicht in schwungvollen Strichen, sondern eher vorsichtig, damit das Salz nicht aus Versehen abgeht – das sollte ja den Holzfarbenanstrich darunter vor der Farbe abdecken.

Dann – nach ausreichender Trocknungszeit – wurden vorsichtig mit einem weichen, in warmen Wasser getauchten Pinsel die Salzkristalle nach und nach aufgeweicht und behutsam abgesrtichen.

Ab und zu nahm ich ein Küchentuch zur Hilfe, aber nur, um vorsichtig die Lauge abzutupfen (nicht zu wischen!).

boot7

Abschließend gab es noch ein paar Washes (dark, brown, green) auf das Holz.

boot8

Für den ersten (oder zweiten?) Versuch bin ich ziemlich zufrieden mit dem verwitterten Ergebnis.

boot3

Und eine gute Anzahl Minis passen auch noch rein – ideale Abenteurergruppengröße, wenn Ihr mich fragt.

boot9

Dann kann also bald auf Kaperfahrt in See gestochen werden.

boot4
„Hat eigentlich jemand an ein paar Ruder gedacht, Männer?“

Aufgerufen 46x, heute 1x
Dieser Beitrag wurde unter 28mm, Allgemein, Fahrzeuge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.