DIY Wound-Marker

Verletzungsmarker kann man nie genug haben, doch „professionelle“ Exemplare sind nicht immer günstig.

Als Markerjunkie verwende ich verschiendeste Sorten, hauptsächlich aus Acryl, doch oft reichen diese nicht aus, weshalb ich aus Gründen der Einheitlichkeit nicht selten zu extra dafür angeschafften Spiel- oder Einkaufswagenchips greife (primär die roten Exemplare). Allerdings sind diese nicht unbedingt klein und „lediglich“ rund, also habe ich nach einer anderen Lösung gesucht und siehe da – ebay konnte mir helfen.

hearts01

Einhundert kleine MDF-Herzen für 5 €uro – das schlägt preislich sogar die Einkaufswagenchips.

Nach Erhalt wurden die Herzchen dann an zwei Abenden mehrfach mit roter Farbe angepiselt:
Rotes Spray wäre weitaus schneller und uniformer (und teurer) gewesen, aber so eine Dose hatte ich halt nicht zur Hand.
Ist trotzdem okay geworden.

hearts02

Hat irgendwie was von 8-Bit-Videospielen.
Mal sehen, wie die sich im nächsten Spiel machen.

hearts03

Aufgerufen 15x, heute 1x
Dieser Beitrag wurde unter 28mm, Allgemein, DIY, Marker veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.