Work in progress: Gassenteilstückruinen – Teil 5/Fertig

Weiter ging es mit dem Teilstück einer Gasse in Ruinen.
Zunächst wurde sämtliches Holz in drei Nuancen tockengebürstet.

gasse22

gasse24

Danach ging es an die Fassade mit einem Mix aus Weiss, Gelb, Braun und Grau. Abschließend wurden die Ecken und Nischen noch mit schwarzem und braunem Wash schmutzig gemacht.

Zum Abschluß gab es noch Dachschindeln.
Da ich im Nachhinein nicht zu viel Fummelarbeit haben wollte, habe ich zunächst eine Dämmplatte strukturiert und dan auf beiden Seiten einegfärbt. Anschließend wurde alles in Streifen geschnitten und zerrupft.

gasse25

An den Schnitt- und Rupfseiten sah man jetzt zwar noch das Dämmplatten Grün, aber ich würde deutlich weniger anpinseln müssen, als wenn ich auf die Farbe verzichtet hätte.

Danach habe ich die Fenstergitter noch angepinselt und dabei 1-2 auf der Innenseite natürlich vergessen, was ich noch nachholen muss.
Da ich aber eh noch 1-2 Übermallfehler ausgleichen muss, die ich erfahrungsgemäß eh erst alle nach einer Weile gefunden haben werde, ist das okay.

So oder so, war die Gassenteiltsückruine erstmal fertig:

gasse26

gasse32

Und die Rückseite:

gasse27

gasse31

Und wer will, hier noch gaaaanz viele Nahaufnahmen:

Aufgerufen 298x, heute 1x
Dieser Beitrag wurde unter 28mm, Bastelreport, DIY, Gebäude, Ruinen, Terrain veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.