WIP – Modular Sewertiles III

Meine Kanalbauarbeiten nähern sich endlich dem Ende – wurde ja auch mal Zeit.

Nachdem ich endlich alle Wandverkleidungen fertig hatte (das zog sich, weil öde, fummelig und draußen zu heiß), widmete ich mich den Fäkalienstraßen, sprich: der Gülle.
Dafür habe ich zu Spachtelmasse gegriffen, welche noch mit einem ordentlichen Schuß Leim modifiziert wurde, bevor ich damit die Kanalwege befüllte.

sewer05

Hinweis:
Am Ende finden sich zu den einzelnen Schritten noch ein paar Bilder mehr.

Danach ging es an die schwarze, leimhaltige Grundierung, was auf Grund der vielen Ritzen und Spalten wieder zu einer kleinen Sysiphosaufgabe wurde, doch schließlich war alles zu 99% eingefärbt.

sewer07

Danach wurden die Mauersegmente farblich backsteinig gestaltet, einzelne Ziegel wurden hier und da noch aufgehellt – zur optischen Auflockerung.

sewer09

Anschließend wurde die Gülle mit einem Wet-Mix aus Gelb, Grün und Braun bepinselt und abschließend bräunlich gewasht.

sewer10

Jetzt müssen nur noch Wandverkleidungen und Laufstege bemalt werden, dann kann es auch schon losgehen 🙂

Aufgerufen 25x, heute 1x
Dieser Beitrag wurde unter 28mm, Bastelreport, Bemalen, Hartschaum, Modular, Sewertiles, Work in progress veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.