Frostgrave City Ruins von Kromlech in Action

Als ich gestern meinen Angeschaut-Artikel zu den Frostgrave City Ruins von Kromlech verfasste, stellte ich fest, dass ich die Fotos nicht mehr habe, die ich schon vor einiger Zeit geschossen hatte. Also hatte ich schnell ein paar neue Bilder für den Artikel gemacht, nur um jetzt festzustellen, dass ich die alten Bilder doch noch habe.

ciru02

Da man hier mehr Details der Gebäude erkennt und ein paar Hindernisse und Minis alles noch etwas greifbarer machen, wollte ich Euch diese Bilder nicht vorenthalten, daher nun – nachgereicht – nochmal die Fotos aus der ersten Serie:
Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, Deckung & Hindernisse, Fantasy, Gebäude, Miniaturen, Ruinen, Terrain | Schreib einen Kommentar

Angeschaut: Frostgrave City Ruins von Kromlech

Aus der imho ziemlich genialen Frostgrave-Geländeserie von Kromlech habe ich mir neulich die City Ruins gegönnt, die ich hier kurz vorstellen möchte.

crofficial

Fur 34 €uro erhält man 9 Gebäuderuinen im besten Mordheimstil – das ist eine Ruine für unter 4€, da kann man nicht meckern. Das MDF hat eine hervorragende Qualität, sowohl was Heraustrennbarkeit als auch Stabilität betrifft würde ich es mit TTCombat-MDF vergleichen, nicht mit solchem Drecksschwund, den andere verscherbeln.

cityruins1

Die Anleitungen sind das beste, was mir bei MDF-Bausätzen bislang unterkam – keine hohe Wissenschaft, aber allein die Verwendung unterschiedlicher Farben bei jedem Bauabschnitt hilft ungemein.
Zudem ist jedes MDF-Teil auch nochmal im Rahmen mit einer Kennziffer markiert, damit man nichts verwechselt.
Da könnten sich eine Menge Hersteller eine Scheibe von abschneiden.

cityruins2

Der Zusammenbau war daher mehr als leicht, allerdings habe ich mir viel Zeit gelassen, da ich die einzelnen Gebäude Stockwerk für Stockwerk bemalt habe – also erst nur die gemauerten Erdgeschosse, dann einzeln die Holzböden und schließlich die Fachwerkwände der oberen Stockwerke. Geht natürlich auch anders, aber ich wollte nicht so auf Übermalfehler achten müssen.

cityruins3

Am Ende gab es noch ein paar gesammelte Birkensamen, für den ShabbyLook.

cityruins4

Es gibt drei Arten von Böden (Holzplanken, Feldsteine und verzahnte Steinkreuze), die auch verraten, welche Teile miteinander kombinierbar sind:
Kromlech hat nämlich 8 der 9 Ruinen so gestaltet, dass sie zu drei großen Gebäuderuinen verbunden werden können.

Eine simple, aber ziemich coole Idee.

Dadurch werden die Aufstellvariationen nochmal um einiges erweitert.

Zubehör gibt es natürlich auch – vier Treppen, Leitern und Planken (von denen eine sich für die Aufnahme versteckt hatte).

cityruinszub

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ich ziemlich begeistert bin:
Ein günstiger Preis, eine sehr gute MDF-Qualität, einfacher Zusammenbau und ein schicker Endlook.

cityruins4

Ich habe noch 2-3 weitere Frostgraveartikel von Kromlech fertig, die ich dieser Tage auch noch vorstellen werde.

cityruins5

Bis dahin fröhliches Gebastel!

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, Angeschaut, Bastelreport, Fantasy, Gebäude, Modular, Ruinen, Terrain | 8 Kommentare

Work in progress: Gassenteilstückruinen – Teil 5/Fertig

Weiter ging es mit dem Teilstück einer Gasse in Ruinen.
Zunächst wurde sämtliches Holz in drei Nuancen tockengebürstet.

gasse22

gasse24

Danach ging es an die Fassade mit einem Mix aus Weiss, Gelb, Braun und Grau. Abschließend wurden die Ecken und Nischen noch mit schwarzem und braunem Wash schmutzig gemacht.

Zum Abschluß gab es noch Dachschindeln.
Da ich im Nachhinein nicht zu viel Fummelarbeit haben wollte, habe ich zunächst eine Dämmplatte strukturiert und dan auf beiden Seiten einegfärbt. Anschließend wurde alles in Streifen geschnitten und zerrupft.

gasse25

An den Schnitt- und Rupfseiten sah man jetzt zwar noch das Dämmplatten Grün, aber ich würde deutlich weniger anpinseln müssen, als wenn ich auf die Farbe verzichtet hätte.

Danach habe ich die Fenstergitter noch angepinselt und dabei 1-2 auf der Innenseite natürlich vergessen, was ich noch nachholen muss.
Da ich aber eh noch 1-2 Übermallfehler ausgleichen muss, die ich erfahrungsgemäß eh erst alle nach einer Weile gefunden haben werde, ist das okay.

So oder so, war die Gassenteiltsückruine erstmal fertig:

gasse26

gasse32

Und die Rückseite:

gasse27

gasse31

Und wer will, hier noch gaaaanz viele Nahaufnahmen:

Veröffentlicht unter 28mm, Bastelreport, DIY, Gebäude, Ruinen, Terrain | Schreib einen Kommentar

Work in progress: Gassenteilstückruinen – Teil 4

Weiter ging es mit den Brettrebohlen im ersten Stock, der Erker bekam ein ertes Pappdach und ein kleiner Balkon kam noch dazu.

gasse19

Anschließend wurde das Dachgebälk fertig gestellt.

gasse20

Um dem filigranen Dachkonstrukt mehr Schutz zu verleihen, habe ich erstmal Farbe mit einer mehr als ordentlichen Portion ModPodge angerührt und alle Holzelemente damit eingepinselt.
Da ich noch genug von der Mixtur übrig hatte, wurden dann gleich sämtliches Holz damit zugekleistert.

gasse21

Jetzt muss nur noch sämtliches Holz trockengebürstet werden, anschließend können die Fassadenelemente bemalt, Dachschindeln angebracht und die Fenstergitter bepinselt werden.

Veröffentlicht unter 28mm, Bastelreport, DIY, Gebäude, Ruinen, Terrain | Schreib einen Kommentar

Work in progress: Gassenteilstückruinen – Teil 3

Diesmal hat es etwas länger gedauert, da Trocknungszeiten zu beachten waren.
Mittlerweile habe ich die oberen Stockwerke eines der Aussengebäude hochgezogen und einen ersten(!) Dachbalken gesetzt. Danach gab es erstmal ordentlich Schutt und Trümmer (daher die Trocknungszeiten) in den Erdgeschossen.

gasse07

Die Steinschutthaufen wollte ich jetzt schon haben, da ich im Anschluss die Steinteile erstmal trockenbürsten wollte (solange ich da noch halbwegs bequem rankomme) und die Trümmer im selben Farblook sein sollten.

Es folgen zunächst ein paar Bilder davon, auf denen man vermutlich schon besser sieht, wohin die Reise geht:

Und gleich noch ein paar Bilder mit Minis hinterher, damit die Größendimensionen deutlicher werden.

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, Basegestaltung, Battlereport, Deckung & Hindernisse, DIY, Gebäude, Miniaturen, Ruinen, Terrain | Schreib einen Kommentar

Work in progress: Gassenteilstückruinen – Teil 2

Ohne Worte.

albwip1

albwip2

albwip3

albwip4

albwip5

Veröffentlicht unter 28mm, Bastelreport, DIY, Fantasy, Gebäude, Ruinen, Terrain | Schreib einen Kommentar

Work in progress: Gassenteilstückruinen

Nur ein kurzes Foto.
Alles frisch zugekleistert (da man jetzt noch alle Stellen gut erreicht) mit Farbe inklusive ModPodge, zwecks besserer Stabilität.

albhwip

Veröffentlicht unter 28mm, Bastelreport, DIY, Gebäude, Ruinen, Terrain | Schreib einen Kommentar

Kurze Rückmeldung und Arrr’chibald

Hier war es in letzter Zeit eher ruhig, allerdings betraf das lediglich meine Blogaktivität, beim Basteln sah es genau anders aus. Massig Gelände ist entstanden, angefangen bei Ruinen, fertigen Bausätzen und jeder Menge anderen Kram.
Demnächst gibt es eine Menge Fotos dazu, jetzt erstmal nur kurz eine Freebootermini namens Arrr’chibald.

archibald1

archibald2

Fand den Typen im herangewachsenen „Guybrush Threepwood“-Look einfach zu cool und musste den am Tag des Erhalts gleich fertig bemalen.

archibald3

archibald4

Nebenbei: Der Darkest Dungeon – The Boardgame Kickstarter hat mit über 5 Millionen Dollar geendet und durch die Strechtgoals sind MASSIG Minis dazu gekommen. Ich sollte jetzt eigentlich keine Minis mehr kaufen, denn da kommen gefühlt ein paar Tonnen Plastik auf mich zu.

Veröffentlicht unter 28mm, Darkest Dungeon, Miniaturen | Schreib einen Kommentar

Darkest Dungeon: The Boardgame – Inhalte

Der Finanzierung des Kickstarters für das Darkest Dungeon Brettspiel nähert sich der 1 Millionendollarmarke und schon jetzt ist das Material ziemlich üppig:

Die Corebox für rund 85€ beinhaltet satte 72 Minis (man rechne sich den Stückpreis aus) sowie – neben den Spielregeln (die man sich hier schon auf deutsch anschauen kann) – einen Haufen an Karten in diversen Größen für Monster, Events, Skills usw.

Hinzu kommen verschiedene Spielbretter, Dungeontiles und 32 Customdice.

Eine komplette, bebilderte Übersicht der Core-Inhalte des Dungeonpledge findest Du hier.

Exklusiv für Backer ist noch die Musketeer-Mini mit dazugehörigen Herokarten.

Wer noch etwas mehr ausgeben will, bekommt für rund 125€ neben der Corebox auch noch die blutsaugende Erweiterung Crimson Court, welchen zusätzliche 36 Minis beinhaltet, dazu ein Zusatz-Rulebook, weitere Würfel und Karten (hier geht es zur Gesamtübersicht).

Tja – und dann wären noch die Stretchgoals, welche (Stand: Morgen des 21.10.2020) jetzt schon diverses Zusatzmaterial (u.a. das Tutorial „The Old Road“) umfassen sowie 20+ (sofern man sich für das teurere Paket entschieden hat, sonst fehlen da ein paar) weitere Minis – und der Kickstarter läuft noch 1-2 Wochen.

Ich bleibe gespannt und werde sicher nochmal berichten.

Veröffentlicht unter Allgemein, Darkest Dungeon, Miniaturen | Schreib einen Kommentar

Darkest Dungeon: The Boardgame – Kickstarter gelauncht

Seit heute 19h läuft der Kickstarter zu Darkest Dungeon (und war schon innerhalb der ersten Stunde finanziert) – schaut einfach mal rein, wenn ihr Minis in der Art mögt.

Hier noch das Trailerviedo, auf die Details werde ich dieser Tage nochmal eingehen.

Veröffentlicht unter Darkest Dungeon, Miniaturen | Schreib einen Kommentar