Archiv der Kategorie: DIY

Projekt Friedhofsgelände

Oft erwähnt – aber nie tatsächlich mal vorgestellt: Mein Friedhofsgelände. Doch jetzt ist endlich mal Zeit, dies nachzuholen. Friedhofsgelände ist immer praktisch – ob als atmosphärisches Merkmal, verwinkeltes Hindernis und/oder – natürlich – Schauplatz eines tödlichen Gemetzels mit den untoten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, DIY, Gebäude, Hartschaum, Mini-Monsters, Tabletop Workshop, Terrain, TTCombat | Hinterlasse einen Kommentar

DIY Dungeon Furniture

Es gibt umfangreiche Sortimente von den verschiedensten Herstellern, um einen Dungeon mit Mobiliar zu füllen: Ob Regale, Labortische, Feuerschalen, Waffenständer oder Altäre – gefühlt jeder Kram ist irgendwo bei irgendwem erhältlich. Die Preisespanne bewegt sich hier meist zwischen fair, verkraftbar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, Bastelreport, DIY, Dungeon, Dungeon Furniture, MyBiggestDungeon, Tutorial | Hinterlasse einen Kommentar

Schnell und billig: Miniatur-Kerzen selbstgemacht

Kerzen im 28mm zu kaufen, kann ganz schön ins Geld gehen, wie man nach etwas Recherche im Netz schnell feststellen kann. Da kosten ein paar Kerzengrüppchen gleich 5 bis 10 Euro – uff. Da ich meinen Biggest Dungeon an einigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, Bastelreport, DIY, Dungeon Furniture, Greenstuff, MyBiggestDungeon, Tutorial | Hinterlasse einen Kommentar

My biggest Dungeon

10 Hobbytage, über 4000 Hartschaumsteine und jede Menge Leim – ich hab in den letzten Tagen wirklich rangeklotzt, doch nun ist es vollbracht und ich präsentiere… Doch der Reihe nach. Als Skirmish- sowie Rollenspieler gehören Dungeons für mich oftmals zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, DIY, Dungeon, Modular, MyBiggestDungeon | Hinterlasse einen Kommentar

I’ve got the tower..!

Fertig ist er endlich geworden – mein Wehrturm von Ostern. Die Grundierung mit einem Gemisch aus schwarzer Abtönfarbe, Wasser und Leim hat sich über einen ganzen Tag lang hingezogen, da in den zahlreichen Vertiefungen und Steinspalten sich immer wieder noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, Battlereport, Bemalen, DIY, Terrain | Hinterlasse einen Kommentar

Difficult Ground

Broken Terrain ist immer praktisch – es beeinflusst die Mobilität von Miniaturen, ohne dabei deren Sichtlinien einzuschränken. Hinzu kommt, dass es jeden Spieltisch optisch auch etwas aufbessert. Hauptsache, es ist auch groß genug, um spieltechnisch relevant zu sein. Da ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, Bastelreport, DIY, Terrain, Tuft, Tutorial | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Turm über Ostern

Letzten Freitag fiel mir ein rechteckiger MDF-Rest in die Hände, dessen Größe mir irgendwie zusagte. Also überlegte ich, was man denn daraus gut basteln könnte. Ein schicker Wehrturm hatte mir schon immer gefehlt, daher schnappte ich mir schließlich einen älteren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, DIY, Hartschaum, MDF, Terrain, Work in progress | Hinterlasse einen Kommentar

Terrain Tutorial: Modularer Fluß mit transparentem Kautschuk

Das Thema Wasser ist im Geländebau immer eine etwas knifflige Angelegenheit – es gibt eine Vielzahl von maßlos überteuerten, stinkenden, unbefriedigenden Produkten, speziell die für den Modellbau entwickelten Sachen glänzen da nicht wirklich. Um genau zu sein: Alles scheiße, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, Army Painter, Bastelreport, Bemalen, DIY, Fluss, MDF, Sand, Schnäppchen, Terrain, Tutorial, Wassereffekt | 2 Kommentare

Scratchbuild: Ferngesteuertes Sprengminenfahrzeug

Ich fand schon immer die fernsteuerbaren Minenfahrzeuge von Kromlech ziemlich cool, allerdings waren die mir – gerade durch die unübersehbare Orksymbolik – zu… …orkisch. Also habe ich mich mal selbst an einer etwas neutraleren Variante versucht: Wie man sieht ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, DIY, Dvergr, Forge Fathers, Greenstuff, Hartschaum, Kromlech, Modularer Bunkerdungeon, Star Wars Rebels | Hinterlasse einen Kommentar

DIY Wound-Marker

Verletzungsmarker kann man nie genug haben, doch „professionelle“ Exemplare sind nicht immer günstig. Als Markerjunkie verwende ich verschiendeste Sorten, hauptsächlich aus Acryl, doch oft reichen diese nicht aus, weshalb ich aus Gründen der Einheitlichkeit nicht selten zu extra dafür angeschafften … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 28mm, Allgemein, DIY, Marker | Hinterlasse einen Kommentar