Ein paar überwucherte Ruinen

Ruinen auf dem Spieltisch sind ja schon was tolles:
Modulare Trümmerreste kann man irgendwie immer gebrauchen, zudem sehen sie nett aus, sorgen für Atmosphäre, verbreiten Stimmung und schaffen Deckung sowie Hindernisse. Also ran an ’s Werk.

mruinen1

Erstmal habe ich fleissig Holzbases und Styrodursteinchen geschnitten, dann wurde alles mit Leim miteinander verklebt.

mruinen2

Abschließend noch etwas Sand drauf, dann wurde auch schon dunkelgrau grundiert.

mruinen3

Nach etwas Grün und Braun für den Bodenuntergrund wurde schließlich in zwei Helligkeitsstufen das Mauerwerk trockengebürstet, danach alles noch mit stark verdünnten braunen und grünen Washes verwittert.

mruinen4

Fertig waren die Ruinen – fehlte nur noch etwas Grünzeug.

mruinen5

Zunächst hab ich da mein Bestreuungszeug Marke Eigenbau in diversen Farben raufgepappt, anschließend kamen noch etwas Foliage Cluster und Tuft-Grasbüchel hier und da dazu.

mruinen13

Hier alle fertigen Teile:

Aufgerufen 24x, heute 1x
Dieser Beitrag wurde unter 28mm, Allgemein, Bastelreport, Bemalen, Fantasy, Foliage Cluster, Ruinen, Terrain, Tuft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.