Der Kriegspfad naht: Operation Heracles vorbestellbar

Gestern haben sich Mantic in ihrem Newsblog zu Warpath geäußerst, quasi der Startschuss für die zweite Edition ihres SciFi-Tabletops, welches im selben Universum wie Deadzone und Dreadball spielt.
Mehrfach wird in dem Eintrag darauf hingewiesen, dass man seine bisherigen Strike Teams aus der Todeszone mit nur wenigen Minis zu Warpath-Größe aufstocken kann, was ja eh auf der Hand liegt.

enforcervsmarauders

Zugegeben – für mich ist das „reine“ Warpath mit seinen „large scale battles“ nicht wirklich attraktiv, zumal hier Team-Sammelbases zum Einsatz kommen, was ich schon immer für ein ziemlich steifes „Urghs“ halte. Wer auf sowas steht – bitte, für mich ist das Verschieben im Pulk von einzelnen(!) Minis einfach nix bzw. leicht absurd.

Anders sieht es dagegen mit Warpath: Firefight aus, welches in die Gefechte reinzoomt und mit deutlich weniger Minis auskommt – quasi Deadzone, nur halt eben „richtig“ :P, ohne Grid.

warpathbox

Warpath: Firefight – das könnte was werden.

Zudem hat Mantic noch angekündigt, in den nächsten Monaten neue Modelle und Vehikel auf den Markt zu werfen, wie Tanks für die Forge Fathers oder den flugfähigen Interceptor der Enforcer.

warpathvehikels

Und schließlich haben auch noch die Vorbestellungen für Operation Heracles begonnen – eine 2-Spieler-Quickstartbox mit jeder Menge Forge Fathers und weiteren Enforcern (keine neuen Modelle allerdings) zum ersten Reinschnuppern in die Welt der neuen Edition von Warpath.

Ich behalte das Ganze jedenfalls im Visier und werde berichten.

Aufgerufen 64x, heute 1x
Dieser Beitrag wurde unter 28mm, Allgemein, Deadzone, Dreadball, Enforcer, Forge Fathers, Operation Heracles, Vehikel, Warpath veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.