Gaming Mats & Deadzone

Wer mein Blog kennt, weiss, dass ich auf Spielplatten stehe und auch Gaming Mats haben es mir angetan.

cubeplane01Ob gebaute Spielplatten oder selbstgemachte Matten zum Einrollen aus Stoff oder auf Acryll – ich mag die Dinger.
Und auch bei professionellen Anbietern wie den DeepCutStudios oder GameMat läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

Wenn man dann – wie mir widerfahren – plagueähnlich mit Deadzone infifziert wird, wird dieses ganze Mattending etwas problematisch auf Grund der Cubefelder, die Mantics Skirmisher verwendet. Nicht falsch verstehen – im Gegensatz zu manchem Naserümpfer halte ich diese Cubefelder für eine der innovativsten Ideen der letzten Jahre – man verzichtet auf pingeliges Rumgefriemel mit dem Maßband, ohne wirklich an taktischer Tiefe zu verlieren.

Trotzdem – für einen Fan von Gaming Mats wird das Angebot mau, wenn man Deadzone im Hinterkopf mitberücksichtigen will:
Die Auswahl ist mehr als bescheiden und schnell aufgekauft.
Bleiben also nur noch selbstgemachte Platten?

Nicht doch – Quatsch mit Soße 😀
Für keine 10 Euro und 10 Minuten Bastelarbeit bin ich jetzt auch mit Deadzone wieder fett im Mattengeschäft!

Man braucht dafür lediglich einen Edding (ich hatte mich hier für die weiße Variante entschieden, da ich schwarz für das Vorhaben für zu dunkel halte) sowie etwas durchsichtige PVC-Plane, die es merterweise von der Rolle gibt (ich habe für ein 1m x 1,37m großes Stück 2,90 bezahlt – ez):

cubeplane02

Mit einer Deadzoneplatte als Schablone habe ich mir dann Linien mit dem Kugelshreiber auf der Plane gezogen, das Ganze ausgeschintten und anschließend mit Klebeband auf dem Spielfeld fixiert.
Dann kam der Edding zum Einsatz.

cubeplane03

Durch den Schabloneneffekt konnte ich mir lästiges Ausmessen sparen und habe jetzt ziemlich exakte Deadzone-Cubes auf dem durchsichtigen PVC.

cubeplane04

Der Spiegeleffekt, den man hier bei den Fotos sehen kann, hält sich „life“ in Grenzen und stört nicht – er fällt „vor Ort“ nicht wirklich auf.
Jedenfalls kann ich jetzt so ziemlich jede GamingMat zu einer DeadzoneMat machen, ohne sie zu bekrakeln und für andere Spiele unbrauchbar zu machen.

cubeplane05

Auch wenn diese durchsichtige Mat keine 10 Euro gekostet hat, ist das für mein Portemonaie natürlich trotzdem nicht gut (zu DeepCutStudios und GameMat schiel).

cubeplane06

Aufgerufen 119x, heute 1x
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deadzone, Deep-Cut Studio, DIY, GameMat.eu, Schnäppchen, Spielplatte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.