Der Bau der Spacestation – Teil 2

Nachdem alle Segmente der Raumstation fertig waren, ging es an das Bemalen. Zunächst plante ich, jedes Segment (samt seiner Wände) in einem Grauton zu grundieren und später die Zwischenräume der Bodenplatten vorsichtig dunkler zu färben.



Nach den ersten 1-2 Zwischenräumen wurde mir das aber zu fitzelig, zudem waren die Bodenplatten eines einzelnen Segments immer im selben Grauton gefärbt, was mir nicht gefiel. Da ich die Bodenplatten also eh noch mal vollständig angehen würde, machte ich es mir mit den Zwischenräumen nun ganz einfach:

Während ich die kleineren Türen erstmal einfach grau ließ, wurde den großen Hangartüren noch mit Gelb etwas Farbe verpasst.

Als Nächstes schnappte ich mir die Bodenplatten, färbte sie ein, wechselte das Mischverhältnis des Grautons, schnappte mir eine neue Bodenplatte usw.

Schließlich färbte ich die Wandabschlußleisten noch mit einem dunklem Grau, während Frau Skirmisher kleine Details wie Bodenlinien und -markierungen aufmalte – fertig war die Spacestation.

Die Bilder aus beiden Bastelreports findest Du nun auch in der Galerie.

Aufgerufen 122x, heute 1x
Dieser Beitrag wurde unter 15mm, Allgemein, Bastelreport, Bemalen, DIY, Modular, Spacestation, Spielplatte, Terrain, Türen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.