Der Bau meiner Kraterspielplatte – Teil 5

Nachdem die ersten Oberflächendetails getrocknet waren machte ich mich daran, die ganze Geländeplatte 2x mit einer Mischung aus Leim und Vogelsand zu bestreichen: Im Gegensatz zu meiner herkömmlichen Vorgehensweise (alles kräftig einleimen und dann dick Vogelsand drüber streuen) wollte ich hier nur akzentuiert den Vogelsand auftragen, da die Modeliermasse schicke Felsstrukturen ergeben hatte, die gar nicht verdeckt werden sollten.


Anschließend ging es ans Eingemachte und wurde – bis auf die Krater – mit einem dunklem Grau eingefärbt:

Danach pickte ich mir die Rohre/Strohhalme und Wellbastellpappe/Wellblechtrümmer heraus und verpasste ihnen einen rostfarbenen Anstrich.

Danach wurde trockengebürstet. Zunächst mit einem etwas hellerem Grauton…

…dann ein noch helleres Grau…

…und schließlich mit Weiss.

Grau, trist und trostlos – wie ich es haben wollte. Fertig 🙂

Nebenbei: In der Galerie findest Du jetzt auch die Bilder vom Bau der Kraterspielplatte.

Aufgerufen 302x, heute 1x
Dieser Beitrag wurde unter 15mm, Allgemein, Bastelreport, Bemalen, DIY, Kraterspielplatte, Sand, Spielplatte, Terrain veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.